„Nichts ist im Bewusstsein,
das sich nicht zuerst durch die Sinne äußert.“

Thomas von Aquin

Sexualität

Sexualtherapie nach dem Konzept Sexocorporel

Sexualtherapie ist dein Weg zu einer lustvollen und erfüllenden Sexualität.

Termin anfragen

„Nichts ist im Bewusstsein, das sich nicht zuerst durch die Sinne äußert.“

Thomas von Aquin

Sexualität

Sexualtherapie nach dem Konzept Sexocorporel

Sexualtherapie ist dein Weg zu einer lustvollen und erfüllenden Sexualität.

Termin anfragen

Du bist einzigartig und auf deine Weise perfekt! Unabhängig von deinem Geschlecht, deinem Alter, deinem Aussehen, deinen Vorlieben und deiner sexuellen Orientierung, verdienst du ein Sexualleben, dass dich zutiefst befriedigt und dich in deinem Selbstausdruck unterstützt.
Gesellschaftliche Normen, Erziehung, beschränkende Glaubensätze, erlebte Traumen, spezifische Stimulationsgewohnheiten und körperliche Veränderungen in verschieden Lebensphasen können dich an deine Grenzen führen – bisher Gelerntes reicht dann oft nicht mehr aus. Ich hole dich in der Sexualtherapie dort ab, wo du gerade stehst und unterstütze dich auf deiner spannenden Reise zu dir selbst.

Du kannst deine Sexualität gestalten, wie du es dir wünschst – denn erfüllender Sex ist lernbar.

Häufige Anliegen…
  • Vaginismus: Du hast Schmerzen beim Sex? Das Einführen des Penis, eines Fingers, Tampons oder eine gynäkologische Untersuchung sind nicht möglich?

  • Erektionsstörungen/Erektile Dysfunktion: Du kannst dich auf deine Erektion nicht verlassen?

  • Vorzeitiger Samenerguss/Ejaculatio praecox: Du kannst deine Ejakulation nicht kontrollieren?

  • Orgasmusschwierigkeiten/Anorgasmie: Du kommst beim Sex nur selten oder gar nicht zum Orgasmus?

  • Sexuelle Lustlosigkeit/verminderte Libido: Du verspürst nicht mehr so häufig Lust auf Sex?

  • Berührungen: Du möchtest mehr Selbstvertrauen gewinnen, was die Qualität deiner Berührungen betrifft?

  • Trauma: Du hattest ein traumatisches sexuelles Erlebnis und möchtest die Symptome lösen?

  • Veränderungen der Sexualität: Du möchtest trotz Veränderungen in verschiedenen Lebensphasen (Geburt, Menopause, Alter, Krankheit, Operationen) erfüllenden Sex genießen?

  • Belastende Fantasien: Du schämst dich für Fantasien und Gedanken, die dich erregen?

  • Sexuelle Abhängigkeiten: Du möchtest deine Sexsucht, Pornosucht etc. in den Griff bekommen?

  • Neues lernen: Du möchtest dein sexuelles Repertoire erweitern und bist neugierig darauf, Neues zu lernen?

Sexualtherapie hilft dir…
  • deine Anatomie besser zu verstehen und mehr Freude beim Sex zu erleben.

  • deinen eigenen Körper zu erforschen und wahrzunehmen, welche Berührungen dir guttun.

  • deinen Beckenboden aktiv an- und entspannen zu können.

  • mit Atmung, Bewegung, Rhythmus und Muskel(ent)spannung zu variieren und deine Erregungskurve aktiv zu beeinflussen.

  • deine Ejakulation zu kontrollieren.

  • verschiedene Berührungsqualitäten kennenzulernen und lustvoll ins Sexspiel einzubeziehen.

  • deine Bedürfnisse und Grenzen ehrlich und empathisch zu kommunizieren und nach dem zu fragen, was DU dir beim Sex wünschst.

  • den Sex frei genießen zu können, fernab von Leistungsdruck.

  • dein Körperbewusstsein zu verbessern, dich selbst anzunehmen, begehrenswert zu finden und damit dein Selbstwertgefühl zu steigern.

  • deine Lust und Sexualität in jedem Alter neu zu entdecken.

  • belastende Traumen zu lösen und eine angstfreie Sexualität zu entwickeln.

  • deine sexuellen Fantasien lustvoll zu integrieren.

  • neue Bereiche zu erforschen und in Themen wie Tantra, BDSM, Kink etc. einzutauchen.

Das Besondere am Sexocorporel

Körper und Geist sind eine untrennbare Einheit!

Der Körper ist der Spiegel des Geistes und umgekehrt.

Alles was wir denken, fühlen und wahrnehmen, zeigt sich im körperlichen Ausdruck.
Jede Veränderung im körperlichen Ausdruck, beeinflusst was wir denken, fühlen und wahrnehmen.

Sexualität

Im Sexocorporel gehen wir davon aus, dass es keine „Störungen“ gibt. Vielmehr geht es darum, die Logik deines individuellen sexuellen Systems zu erfassen und zu sehen, wo es Erweiterungspotenzial gibt. Anstatt Probleme zu analysieren, schauen wir uns dein spezifisches Anliegen an – wir machen daher auch nichts „weg“, sondern erweitern deine Möglichkeiten.

Sexuelle Probleme sind nicht nur in der Psyche verankert, sondern haben häufig eine körperliche Komponente. Das körperliche Lernen steht daher im Vordergrund – die begleitenden Übungen machen Spaß und können deine Lust und Freude am Experimentieren wecken.

Mit den Übungen schulen wir deine Wahrnehmung, damit du nach und nach immer mehr Einfluss auf das körperliche Geschehen nehmen kannst. Du variierst mit Atmung, Bewegung, Rhythmus und Muskeltonus – und spürst sofort positive Veränderungen.

Sexualität ist immer ganzheitlich zu sehen. Daher schauen wir uns zusätzlich zur körperlichen Ebene auch die sexodynamische Ebene (wie Selbstsicherheit, Lust, Begehren), die Beziehungsebene (wie Verführungskompetenz, Kommunikation, Liebesfähigkeit) und die kognitive Ebene (wie Glaubenssätze, Wissen, Werte, Mythen) an. Sie stehen alle in Wechselwirkung zueinander und beeinflussen dein sexuelles Sein.

Meine Arbeitsweise im Sexocorporel:

  • Als Klinische Sexologin arbeite ich ziel- und lösungsorientiert. Ich begleite dich achtsam, empathisch und wertfrei.
  • In der Regel finden Einzelsitzungen statt, weil es um die Erweiterung DEINER sexuellen Fähigkeiten geht. Auf Wunsch kann der/die PartnerIn einbezogen werden.
  • Du erzählst mir von deinem Anliegen und deinem Ziel. Keine Sorge – wenn es zu Beginn noch nicht ganz klar ist, finden wir es heraus.
  • Wir erfassen deine bisherigen Lernschritte und dein sexuelles Profil.
  • Auf Basis deiner Erzählungen legen wir gemeinsam die nächsten Schritte und den therapeutischen Rahmen fest.
  • Du bleibst angekleidet, die Übungen erfolgen ohne sexuelle Erregung.
  • Du führst die angeleiteten Übungen daheim fort.

Ich kombiniere die Methoden aus der Sexologie mit dem Beziehungscoaching, der Traumatherapie (Somatic Experiencing®)
und körperbasierenden Praktiken, um für dich die beste Lösung zu erreichen.